ZUR SACHE – Hund oder Katze

Ein Thema, Pro und Contra:

Zur Sache“

 bei Radio IN.

Unsere Themen: Mal brisant, mal skurril – und wir möchten gerne wissen, was Sie davon halten.
Immer am Freitag gibt es dann Antworten und Erklärungen von Experten.
Stimmen Sie ab, schreiben Sie uns auf Facebook oder schicken Sie uns eine WhatsApp – gerne auch als Sprachnachricht unter: 0841 300999 Studio-Hotline.
Was ist Ihre Meinung?
 

Unser Thema in dieser Woche bei "Zur Sache":

 
Es gibt sie: Diese Fragen, da scheiden sich die Geister! Eine davon ist die "Hund oder doch lieber Katze"-Frage! Denn entweder ist man ein Katzen- ODER ein Hundetyp. Etwas dazwischen, das gibt es in den seltensten Fällen.
 

Unser Frage in dieser Woche bei „Zur Sache“:

Hund oder Katze - wer ist der bessere Freund für´s Leben?

 

Umfrage

Hund oder Katze - wer ist der bessere Freund für´s Leben?

Danke für Ihre Meinung. Expertenmeinungen erfahren Sie am Freitag in der Morgenshow mit Mathias von 05 - 09 Uhr.

  • Hund
    33,3%
  • Katze
    66,7%

Sie müssen Cookies zulassen, um abstimmen zu können.

Hopla, etwas ist schief gegangen!

Laden Sie die Seite neu und stimmen Sie erneut ab.

Die Auswertung

Interessant: Für die deutliche Mehrheit von Ihnen ist die Katze der bessere Freund des Menschen.

So oder so: Eine "richtige" Auflösung können wir Ihnen hier nicht geben - schließlich ist es am Ende eine persönliche Entscheidung, ob es in den eigenen vier Wänden bellen oder miauen soll. Und obendrauf haben uns auch viele von Ihnen geschrieben, dass sie einen Hund UND eine Katze als Haustier haben.

Trotz dem klaren Gewinn der Katze haben wir bei unserer Untersuchung in dieser Woche zwei Personen gefunden, die Hand in Hand mit dem Hund durchs Leben gehen.
Wie beispielsweise unser Morgenmoderator Mathias Ott.

Stadtrat Karl Ettinger war bei uns im Interview zu Gast - und erschien mit einem hechelnden Vierbeiner aus dem Tierheim.

Doch ob Hund, Katze oder andere Vierbeiner:
Karl Ettinger hat einige Tipps gegeben. Wichtig sei, sich gut zu überlegen, zu welchem Zeitpunkt man sich welches Tier anschaffe. Mit dem Wegfallen der Home-Office-Tätigkeit ist ein großer Rückgabedrang der Vierbeiner zu erkennen. Das Problem dabei: Die Kapazitäten in den Heimen reichen nicht aus. Dennoch ist der Tierschutzverein positiv gestimmt und hofft auf Unterstützung. 

Generell empfiehlt Karl Ettinger bei Problemen in Zusammenhang mit dem Haustier stets das Tierheim zu verständigen.

Das Tierheim in Ingolstadt ist online unter dieser Adresse >KLICK< und telefonisch unter der der 0841-64262 zu erreichen.