Wolnzach/Schrobenhausen: Widerstand bei Verkehrskontrolle

Ein 55-jähriger Schrobenhausenser hat aus einer Mücke einen Elefanten gemacht Der Autofahrer wurde gestern bei Wolnzach angehalten, weil er 20 km/h zu schnell unterwegs war. Er verweigerte aber nicht nur die Herausgabe der Papiere, er wollte auch nicht aus dem Wagen steigen. Als er aus dem Fahrzeug gezogen werden sollte, schlug er nach den Polizisten. Schließlich sah er seine aussichtslose Lage ein und händigte seine Papiere aus.  Eine Anzeige wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte wird er trotzdem bekommen.