Wolnzach: Verfolgungsjagd

Filmreife Szenen hat sich ein Motorradfahrer aus Wolnzach geleistet. Polizisten wollten ihn anhalten, daraufhin raste der 50-Jährige auf die Beamten zu – sie konnten sich nur durch einen Sprung zur Seite in Sicherheit bringen. Die Verfolgungsjagd musste letztlich abgebrochen werden, weil es zu gefährlich war. Der Motorradfahrer raste teils mit über 180 KmH durch die Gegend. Allerdings trafen die Polizisten den Mann zu Hause in Wolnzach an. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurden die Motorradkleidung, der Führerschein und das Motorrad sichergestellt. Vor Gericht wird sich der 50-Jährige auch noch verantworten müssen.