Wolnzach: Lichtblick bei Straub-Insolvenz

Nach der Insolvenz des bekannten Autohaus Straub in Wolnzach gibt es zumindest einen Lichtblick. Laut Insolvenzverwalter gibt es mittlerweile Angebote für die Betriebe in Pfaffenhofen und Mainburg. Die beiden Werkstätten sollen weiter geführt werden, noch fehlen aber die Unterschriften unter den Verträgen. Der Hauptsitz in Wolnzach wurde dagegen gestern für immer zugesperrt. Immerhin können aber wohl 20 der insgesamt 24 Mitarbeiter von dort zu den beiden verbliebenen Standorten wechseln.