Wolnzach: Lärmschutz auf Volksfest zeigt Wirkung

Der Lärm am Wolnzacher Volksfest sorgt seit Jahren für Streit zwischen der Marktgemeinde und einer Anwohnerin. Deshalb hat man in diesem Jahr auch umfangreiche Lärmschutzmaßnahmen getroffen. Diese haben Wirkung gezeigt: Bei einer Messung wurde der Lärm-Grenzwert von 70 Dezibel unterschritten. Damit hat die gebaute Einhausung des Volksfestes Wirkung gezeigt. Kostenpunkt aller Maßnahmen zusammen: Rund 150.000 Euro. Dennoch treffen sich Klägerin und Marktgemeinde nochmal vor Gericht: Die Frau hat Klage gegen die Einhausung eingereicht. Sie würde den Wert ihres Grundstücks mindern, so deren Begründung.