© istockphoto_jita

Wolnzach: Hopfenring bleibt auf hohen Schaden sitzen

400.000 Euro sind beim Wolnzacher Hopfenring für immer weg. Das vermeintlich lukrativ investierte Geld ist verloren. Das Ermittlungsverfahren wegen Untreue gegen mehrere Verantwortliche wurde jetzt eingestellt. Ihnen könne keine Vorsätzlichkeit nachgewiesen werden, schreibt der Pfaffenhofener Kurier. Somit besteht auch keine Chance auf Schandensersatz. Der Hopfenring hatte 2008 viel Geld in eine Investmentfirma gesteckt, die mit verlockenden Zinsen geworben hatte. Die ging pleite, das Geld war weg und wurde bis jetzt auch nicht mehr zurückgezahlt.