©  apops - Fotolia.com

Wolnzach: Ex-Bürgermeister muss 100.000 Euro zahlen

Das Untreue-Verfahren gegen den ehemaligen Wolnzacher Bürgermeister Josef Schäch ist eingestellt: Der 67-Jährige muss 100.000 Euro an eine gemeinnützige Organisation zahlen.  Schäch wird vorgeworfen, die Wolnzacher Gemeinde durch illegale Kassenkredite geschädigt zu haben. Er war bereits zu zwei Jahren Bewährungsstrafe verurteilt worden – wegen eines Verfahrensfehlers wurde der Prozess aber wiederholt. Die Bewährungsstrafe hat das Gericht jetzt gegen die Geldauflage aufgehoben.