Wolnzach: Bundeswehr-Hubschrauber fliegt in Stromleitung

Ein Bundeswehrhubschrauber ist am Nachmittag bei Wolnzach in eine Stromleitung geflogen. Der Helikopter konnte zwischen Nieder- und Oberlauterbach notlanden. Laut Polizei wurden die drei Insassen leicht verletzt. Der Strom im Bereich Wolnzach fiel für gut eine Stunde aus. 4.000 Haushalte waren betroffen. Der Hubschrauber ist nicht mehr flugtüchtig, er bleibt über Nacht im Feld liegen und wird morgen von der Bundeswehr abgeholt.