Wolnzach: Brutales Gewaltverbrechen

Ein 53-jähriger Pole ist am Freitag in Wolnzach Opfer eines brutalen Verbrechens geworden. Der Mann lag mit schweren Kopfverletzungen neben seinem Auto, bei ihm war ein weiterer Mann, den die Polizei wegen dringendem Tatverdacht noch an Ort und Stelle festnahm. Gegen ihn wurde ein Haftbefehl wegen versuchter Tötung erlassen. Dem Opfer geht es mittlerweile wieder besser, Lebensgefahr besteht keine. Was sich vor Ort zugetragen hat, ist noch unklar. Die Kriminalpolizei ermittelt jetzt und bittet auch Zeugen, sich zu melden.