Wolnzach: Autohaus Straub stellt Insolvenzantrag

Überraschung in Wolnzach: Der Autohausbesitzer und Landtagsabgeordnete Karl Straub hat Insolvenz angemeldet. Als Grund nannte er – so wörtlich- „völlig überraschende Steuernachzahlungen in nicht aufbringbarer Höhe“. Das Autohaus Straub hat drei Filialen in Pfaffenhofen, Mainburg und Wolnzach selbst. 48 Mitarbeiter sind in dem Unternehmen beschäftigt. Seine politische Arbeit werde er weiterführen, so Straub. Der 47-jährige sitzt seit 2013 im bayerischen Landtag, außerdem ist er Kreisvorsitzender der CSU.