Wolnzach: Autofahrer schläft Rausch nach Unfall aus

Sowas sehen auch Polizisten nicht alle Tage. Als sie heute Nacht zu einem Unfall in Wolnzach gerufen wurden, bot sich den Beamten ein skurriles Bild. Ein Auto hatte einen Gartenzaun gerammt und stand still. Auf dem Fahrersitz befand sich ein 33-Jähriger. Er schlief und hatte noch eine angebrochene Bierflasche in der Hand. Der Schlafenden konnte nur mit Müh und Not geweckt werden. Der Mann gab an zwei bis drei Bier getrunken zu haben. Einen Alkoholtest verweigerte der Mann – deshalb wurde er zur Blutentnahme in die Pfaffenhofener Ilmtalklinik gebracht.