Wohnraum in Ingolstadt wird immer teurer

Eine bezahlbare Wohnung zu finden ist schwierig – vor allem in Ingolstadt. In keiner anderen bayerischen Stadt sind die Mietpreise in den vergangenen fünf Jahren mehr gestiegen.
Dazu gibt es jetzt eine aktuelle Statistik von Immowelt. Demnach ist Ingolstadt die dritt-teuerste Stadt Bayerns. Der Quadratmeter kostet ihm Durchschnitt zur Zeit 9 Euro 80. München ist aber immer noch um knapp fünf Euro pro Quadratmeter teurer.