© Radio IN

Wettstetten/Ingolstadt: Vermittler im Streit um Tierauffangstation

Im Streit um die geplante Tierauffangstation bei Wettstetten will jetzt der Tierschutzverein Ingolstadt vermitteln. Wie Vorsitzender Karl Ettinger gegenüber Radio IN sagte, profitiere von einem Heim für Wildtiere und alte Tiere die gesamte Region. Ettinger will den Gegnern des Projekts ein Gespräch anbieten. Wie berichtet, wollen die Nachbarn verhindern, dass der Tierschutzverein Neuburg eine Tierauffangstation in einem Anwesen an der Grenze zwischen Ingolstadt und Wettstetten einrichtet. Zu diesem Zweck wurde an einem Pivatweg ein Zaun platziert. Eine Klage der Tierschützer gegen den Zaun wurde vom Amtsgericht Ingolstadt abgewiesen.