© Polizei Nachrichten

Wellheim: Auto von Geländer durchbohrt

Ein Unfall in Wellheim gibt der Polizei Eichstätt derzeit Rätsel auf. Kurz nach Mitternacht meldete ein Zeuge ein verlassenes Auto, dass von einem Fußgängergeländer durchbohrt war. Ein Hundeführer nahm mit dem Spürhund eine Fährte auf und führte die Ermittler zur Wohnung des Fahrzeughalters in Wellheim. Dort befanden sich eine Frau und zwei Männer im Alter zwischen 20 und 40 Jahren, alle drei standen unter Alkoholeinfluss. Weil sie nicht sagen wollten, wer gefahren ist, wurden die Keidung und der Wagen sichergestellt. Jetzt soll ein Gutachten klären, wer zum Zeitpunkt des Unfalls am Steuer saß. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 11.500 Euro.