Weichering: Gräber beim Ausbau gefunden

Ein Jahr lang wurde östlich von Weichering mit kleinen Kellen gegraben, seit dieser Woche ist das schwere Gerät dran. Die B16 wird ausgebaut, davor hatte eine Grabungsfirma fossile Funde geborgen. Jetzt wurde Bilanz gezogen: Ein Dutzend Begräbnisstätten, zum Teil mehr als 4.000 Jahre alt wurden gefunden, außerdem Werkzeuge und Geschirr. Die Ausbauarbeiten an der B16 Höhe Weichering sollen noch bis Mitte Dezember andauern.