Weichenried: Spatenstich für B300-Umfahrung

Für die Weichenrieder geht sozusagen ein Traum in Erfüllung. Gestern war offizieller Spatenstich für die seit langem erhoffte Ortsumgehung. Die Gemeinde im Kreis Pfaffenhofen ist die letzte Ortschaft an der B300, durch die die Bundesstraße noch verläuft. Tagtäglich wälzen sich über 11.000 Autos und Lastwagen direkt an den Wohnhäusern vorbei. Die Vorarbeiten für die Umfahrung haben bereits seit längerem begonnen. In fünf Jahren soll die 25 Millionen Euro teure Ortsumgehung von Weichenried zusammen mit zwei zusätzlichen Überholspuren fertig sein.