© Neuburg Schrannenplatz

Weg mit der „Viehtränke“!

Eine Schönheit ist er in vieler Augen nicht- der Brunnen am Neuburger Schrannenplatz- oft scherzhaft „Viehtränke“ genannt, steht in der Kritik. Der Berufsverband bildender Künstler wünscht sich für eine neue fantasievolle Brunnenanlage einen Gestaltungswettbewerb von der Stadt. Die jedoch zeigt sich verhalten und will laut Neuburger Rundschau erst prüfen, wieviel Geld für Kunst im öffentlichen Raum übrig ist. Außerdem soll die Raiffeisenbank in die Planungen miteingebunden werden- sie baut nächstes Jahr groß am Schrannenplatz. In dem Zuge könnte das gesamte Areal verschönert werden, hoffen sowohl die Künstler.