Waidhofen/Manching: Unfälle auf den Bundesstraßen

Die Kombination aus Nebel und winterlicher Fahrbahn hat am Vormittag für einen Verkehrsunfall auf der B300 zwischen Waidhofen und Schrobenhausen gesorgt. Ein Kleintransporter hatte zu spät wartende Autos an einer Ampel bemerkt – der 36-Jährige wollte noch abbremsen und ausweichen. Dabei geriet er in den Gegenverkehr. Dabei wurden zwei Personen verletzt. Es entstand außerdem Schaden in Höhe von 30.000 Euro. Die B300 war wegen der Aufräumarbeiten zwei Stunden lang gesperrt. Auch auf der B16 bei Manching hat es Mittags gekracht. Es waren zwei Autos und ein LKW beteiligt. Dabei wurden drei Menschen verletzt.