Waidhofen: Frontalzusammenstoß auf B300

Alkohol- oder Drogeneinfluss könnte die Ursache für den schweren Verkehrsunfall auf der B300 bei Waidhofen heute früh gewesen sein. Wie die Polizei berichtet, war auch einem anderen Autofahrer die unsichere Fahrweise der 39-Jährigen aufgefallen. Etwas später kam sie plötzlich ohne ersichtlichen Grund auf die Gegenfahrbahn und prallte frontal mit einem Auto zusammen. Die Unfallverursacherin wurde schwer verletzt, zwei weitere Personen trugen leichte Blessuren davon. Die Polizei hat eine Blutabnahme angeordnet und erhofft sich so Klarheit über den Unfallhergang. Der Sachschaden beläuft sich auf 20.000 Euro.