Vorsicht vor falschen Gewinnen

Es ist zu schön um wahr zu sein: Ein Mann aus Waidhofen im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen soll bei einem Gewinnspiel knapp 40.000 Euro gewonnen haben. Dahinter steckt aber eine miese Abzocke.


 

Vergangenen Samstag wurde der Waidhofener telefonisch benachrichtigt: Bei einem Gewinnspiel hätte er knapp 40.000 Euro gewonnen. Um das Geld aber zu bekommen, müsse der Mann 700 Euro Bearbeitungsgebühr zahlen. Weil der Waidhofener tatsächlich bei einer Verlosung mitgemacht hatte, überwies er das Geld. Von den 40.000 Euro sah er aber nichts.

Die Polizei warnt eindringlich vor solchen Gewinnversprechen. Geben Sie niemals Geld aus, um einen vermeintlichen Gewinn einzufordern. Notieren Sie sich die angezeigte Rufnummer und geben Sie niemals persönliche Informationen weiter.