Vohburg: Schweine-Kunstwerke verstümmelt

Drei Schweine in Vohburg und Münchsmünster sind dem Faschingstreiben zum Opfer gefallen. Die Rede ist von Kunstwerken der Sparkasse, die vor allem bei Kindern sehr beliebt waren. Über die Faschingszeit wurde zuerst die bayerische Berta angegangen. Unbekannte waren auf ihr herumgeklettert – das Ergebnis: Eine klaffende Wunde am Rücken. Ähnlich erging es auch der Supersau: Die Skulptur verlor beide Ohren im Faschingstrubel, genauso wie das dritte Kunstwerk namens Cosmic Claire. Jetzt mussten die Schweine abmontiert werden, ob sie repariert werden können, ist noch unklar. Die Verantwortlichen der Sparkasse wollen sich in jedem Fall gut überlegen, ob sie das Risiko eingehen und die beliebten Schweineskulpturen wieder aufstellen. Traurig sind nicht nur die Kinder, die die Figuren vermissen, sondern auch die Künstler, die viel Herzblut und Leidenschaft in die Erschaffung der Schweine gesteckt haben.