Verlängerungskrimi im Pantherderby

Der ERC Ingolstadt hat am 24. DEL-Spieltag bei den Augsburger Panthern nur einen Punkt erkämpft. Das Spiel endete 3:2 nach Verlängerung.

Lange Zeit blieb die Partie torlos, obwohl die Ingolstädter spielerisch überlegen waren. In der 31. Minute ging Augsburg in Führung, Michel Périard konnte umgehend ausgleichen (32.). Derek Hahn war es, der den Führungsrreffer für die Panther erzielte (43.). In der 51. Minute glich Augsburg aus.

In der Verlängerung vergab der ERC einige Überzahlchancen und musste so kurz vor Ablauf der Zeit den entscheidenden Gegentreffer hinnehmen.

In der Tabelle bleibt der ERCI auf Platz 7. Das nächste Spiel bestreiten die Panther am Freitag zuhause gegen Schwenningen.