Urlaubssaison: Tipps zum Telefonieren im Ausland

Am Freitag starten die Sommerferien und mit ihnen tausende Familien in den lang ersehnten Urlaub. Besonders positiv diesen Sommer für alle, die ihr Handy auch im Urlaub nicht ausmachen wollen:

Es gibt in Europa keine Roaming-Gebühren mehr!

Die Abschaffung der Roaming-Gebühren gilt seit Mitte Juni 2017 für alle 28 EU-Länder. Außerdem sind noch Norwegen, Liechtenstein und Island mit dabei.

Genau bedeutet das, dass man seinen Handy-Tarif überall in den EU-Ländern nutzen kann – ohne dafür extra einen Auslandstarif abschließen zu müssen. Hat man also zum Beispiel eine Internet-Flatrate, kann man problemlos in Italien, Spanien oder Griechenland im Internet surfen – ohne Aufpreis! Und auch Prepaid-Kunden können Roaming zu Inlandspreisen nutzen.

ABER:

Es gibt immer noch Kostenfallen. Bevor man in den Urlaub fährt, soll man erstmal seinen Tarif checken. Jeder Mobilfunkanbieter hat da nämlich seine eigenen Regeln und Ausnahmen- mehr Infos zu den größten Anbietern gibt’s bei den Technik-Experten von Chip!