Überholmanöver mit Folgen

Ein missglücktes Überholmanöver hat heute Morgen zu einem Frontalzusammenstoß geführt: Bei dem schweren Unfall zwischen Walda und Ehekirchen wurden sieben Menschen verletzt – einer davon lebensgefährlich. Ein Autofahrer wollte einen Schulbus überholen: Da kamen zwei Autos entgegen und konnten nicht mehr ausweichen. Der Überholer und sein Mitfahrer wurden in ihrem Fahrzeug eingeklemmt – beide mussten von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Wegen der Bergungs- und Aufräumarbeiten war die Straße zwischen Walda und Ehekirchen  für gut 3 Stunden gesperrt.