© istockphoto_jita

Über 6.000 Tonnen Hopfen weniger

Jetzt ist es amtlich: Die Hopfenernte 2013 ist eine der schlechtesten der vergangenen Jahre. Insgesamt wurden in der Hallertau rund 23.000 Tonnen Hopfen geerntet. Den Landwirten fehlt im Vergleich zum Vorjahr rund ein Fünftel des Ertrags.

Für die schlechte Ernte ist das Wetter verantwortlich: Im Frühjahr war es zu nass, im Sommer zu heiß und trocken.