THW-Helfer aus Eichstätt aus Jordanien zurück

Seit kurzem ist der Eichstätter David Pfrang von seinem Einsatz in Jordanien zurück – dort war er für das Technische Hilfswerk. Fünf Wochen lang war unter anderem er für den Bau eines großes Flüchtlingscamps verantwortlich. Darin sollen später syrische Familien unterkommen. Immer wieder sind für das Eichstätter THW Einsatzkräfte im Ausland. Pfrang war in den vergangenen Wochen als Personalverwalter eingesetzt: er stellte jordanische Ingenieure und Bauarbeiter ein und betreute sie.