Thema des Tages: Hilfe für die Bienen

Die fleißigen Honiglieferanten brauchen unsere Hilfe! Die Bedingungen auf dem Land werden durch Monokulturen und den Einsatz von Pestiziden immer schlechter und auch Parasiten machen den Bienen das Lebens schwer. Immer häufiger werden Bienenstöcke fern der Landwirtschaft aufgestellt, beispielsweise in Städten oder sogar auf Industriegeländen. Auf dortigen Grünflächen ist die Blumen- und Blütenvielfalt größer.

Um die Insekten besser erforschen zu können und um sie somit besser zu schützen, wurde auf dem Audigelände in Münchsmünster der modernste Bienenstock der Welt eingeweiht. Den Artikel dazu finden Sie hier.

Auch Sie können den Bienen helfen, als Hobbyimker! Dazu sollten Sie jedoch eine Ausbildung abschließen. Die dauert in der Regel ein dreiviertel Jahr, was der Saisondauer entspricht, in der Bienen aktiv sind. Für knapp 80 Euro kann man die Kurse zum Hobbyimker belegen und sich dann selbst einen Bienenstock in den Garten stellen und leckeren Honig produzieren.

Allgemeine Infos zu den Bienen und ein mögliches Angebot zu Imkerschulungen bekommen Sie auf den Websiten der Imkervereine in der Region:
Imkerverein Ingolstadt e.V.

Bezirks-Bienenzuchtverein Ingolstadt e.V.

Imkerverein Pfaffenhofen e.V.

Imker-Kreisverband-Eichstätt

Imkerverein Schrobenhausen

Kreisverbände Neuburg-Schrobenhausen

Übersicht der Kreisverbände Oberbayern

Verband Bayerischer Bienenzüchter

Landesverband Bayerischer Imker e.V.