© istockphoto_pashalgnatov

Telefonbetrug: Rentner im Visier

Telefonbetrüger versuchen es immer wieder mit neuen Varianten. Derzeit sind Rentner das Ziel. Die Betrüger geben sich dabei als Mitarbeiter der deutschen Rentenversicherung aus. Sie fordern ihre Opfer auf, Geld auf ein fremdes Konto zu überweisen. Sollten sie es nicht tun, würden Rentenkürzungen oder Pfändungen bevorstehen. Im Landkreis Eichstätt sind solche Fälle jetzt offenbar vermehrt aufgetreten. Deshalb bittet das Landratsamt: Keine Geldgeschäfte oder Übeweisungen telefonisch vornehmen.