Taschenpizza

Eine Pizza geht in der Regel ziemlich schnell. Die heutige Taschenpizza geht noch schneller. Warum? Weil sie getoastet wird.

Und auch die Zutatenliste ist minimal.

Wir brauchen: Kleine Tortillas, Salami, geriebenen Gouda und Emmentaler, passierte Tomaten, Oregano und Basilikum.

Und schon geht’s los: Auf die Tortilla etwas Tomatensauce, zwei Scheiben Salami platzieren, mit dem Käse bestreuen, Oregano gibt das typische Pizza-Aroma und Basilikum macht geschmacklich auch Spaß. Und jetzt kommt der eigentliche Clou: Die Tortillas jeweils an der Seite einknicken und dann zusammenklappen. Das stecken wir mit der jetzt verschlossenen Seite nach unten in den Toaster und dann ca eine halbe Minute länger als einen normalen Toast in der heißen Kiste lassen. Es suppt nicht und läuft nicht aus, das einzige Problem: Die Pizzataschen sind verdammt heiß, also Vorsicht beim Rausnehmen.

Ansonsten: Lecker und in nicht mal fünf Minuten fertig.

 

Zutaten:
Kleine Tortillas
Salami
Käse gerieben (Gouda, Emmentaler)
passierte Tomaten
Oregano
Basilikum