Sternschnuppenregen Mitte August

Der Sternschnuppenschwarm der Perseiden erreicht in der Nacht vom 12. auf 13. August seinen Höhepunkt.

Bis zu 140 Sternschnuppen können pro Stunde beobachtet werden. Der fast volle Mond stört dabei dieses Jahr leicht das Bild, da er die herabfallenden Kometenüberreste etwas überstrahlt. Von 4-5 Uhr haben Sternschnuppenfans jedoch dann den besten Blick auf das Himmelsschauspiel.

In den Landkreisen Ingolstadt, Pfaffenhofen, Neuburg und Eichstätt halten sich zwar Wolken, die lockern aber immer wieder auf.

Ab Donnerstag ist der Nachthimmel wieder klar. Auch dann bieten sich zum Sternebeobachten beste Bedingungen, denn noch bis 24. August flitzen immer wieder vereinzelte Perseiden übers Firmament.