© Polizeisirene

Stammham: Großübung in der Nacht zum Sonntag

Viel Blaulicht, viele Rettungswagen und 250 Einsatzkräfte – das alles wird in der Nacht zum Sonntag in der Nähe von Stammham zu sehen sein. Die Bahn und das Eichstätter Landratsamt halten im Eisenbahntunnel eine Katastrophenschutzübung ab. Beteiligt sind unter anderem die Feuerwehren im Umkreis, das Rote Kreuz und das Technische Hilfswerk. Sie sollen gut vorbereitet sein, um im Ernstfall Verletzte aus dem Tunnel zu bergen. Die Übung dauert von 1 Uhr bis 5 Uhr morgens, in dieser Zeit fahren auf der ICE-Strecke keine Züge.