Staatsanwaltschaft ordnet Obduktion an

Woran ist ein 55-Jähriger Mann gestorben, der am Samstag tot auf einer Brücke bei Wolnzach gefunden wurden. Diese Frage soll jetzt eine Obduktion klären – sie wurde von der Staatsanwaltschaft angeordnet.


 

Es handelt sich allerdings um eine Routinemaßnahme. Spuren für ein Gewaltverbrechen wurden nicht gefunden. Wie berichtet, hatte ein Spaziergänger am Samstag einen Mann beobachtet, der sich immer wieder übergeben musste. Er alarmierte den Notarzt: Der kam aber zu spät, zu diesem Zeitpunkt lag der Mann bereits tot auf der Straße.