So viel Geld hat der Eichstätter Bischof

Seit dem Verschwendungsskandal des Limburger Bischofs Tebartz-van-Elst fordern die Katholiken mehr Einblick: Jetzt legte das Bistum Eichstätt offen, wie viel Geld in der Bischofskasse des Eichstätter Bischofs Gregor Maria Hanke ist: Es sind fast 4,5 Millionen Euro. Das ist verglichen mit anderen Bistümern nicht viel: Im Erzbistum Köln sind es zum Beispiel über 160 Millionen Euro. In Eichstätt wird das Vermögen nicht geheim gehalten – ein Verwaltungsrat kontrolliert die Ausgaben.