© Polizeisirene

Schweitenkirchen: Lkw auf der Autobahn umgekippt

Ein umgekippter Lkw sorgt seit Stunden auf der A9 Richtung München für langen Stau und Wartezeiten. Gegen 10 Uhr hat der Lkw-Fahrer die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, die genaue Ursache ist noch unklar. Der Fahrer wurde leicht verletzt. Der Laster hatte einen Bagger geladen und auch der stand quer auf der Fahrbahn. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt. Die Bergungsarbeiten werden noch einige Zeit andauern. Der Rückstau bis zum Dreieck Holledau ist einige Kilometer lang, auch die Ausweichrouten über die B 13 sind schon überlastet.