Schweitenkirchen: Lärmschutz kommt 2021

Die Anwohner in Schweitenkirchen haben sich mittlerweile schon an den Lärm vorbeirasender Autos gewöhnt – vor allem alle die, die in unmittelbarer Nähe zur Autobahn wohnen. Doch das könnte sich 2021 ändern. Wie der Donaukurier berichtet, könnten die Bauarbeiten für einen Lärmschutz voraussichtlich dann starten. Das einzige was dem Millionenprojekt nun noch im Wege stehen könnte: Der Kauf der entsprechenden Grundstücke für die Lärmschutzwand.
Doch da ist man auf dem besten Wege: Erst am Dienstag sind wieder Verträge unterschrieben worden. In den Gemeindeteilen Frickendorf und Raffenstetten besitzt man bereits die nötigen Grundstücke.