Schweitenkirchen: A9-Ausfahrt wird entschärft

Täglich stehen viele Pendler am Autobahnanschluss Schweitenkirchen im Stau. Zu viele wollen gleichzeitig von der Autobahn in Richtung Pfaffenhofen. Es kommt Bewegung in die Situation, denn nach einer Verkehrszählung gibt es erste Pläne. Die zuständige Autobahndirektion plant aus Richtung München eine zweite Spur nach Pfaffenhofen. Ob dort auch noch eine Ampel nötig ist, wird sich dann zeigen. Außerdem überdenkt man den Kreisverkehr am Anschluss Richtung München. Eine Entscheidung darüber soll Ende Mai fallen.