Schulstart – VORSICHT auf den Straßen!

Zum Schulbeginn sind heute viele Kinder unterwegs.


 

Weil sich vor allem die Kleinen in den ersten Wochen noch an den Verkehr gewöhnen müssen, bekommen sie eine Hilfestellung. Hans Katzenbogen von der Verkehrswacht Ingolstadt:

An den meisten Zebrastreifen sind Schulweghelfer eingesetzt. Wir suchen nach wie vor Schulweghelfer. Die ersten 14 Tage sind auch Polizeibeamte vor Ort. Dann werden auch Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt.“

Geblitzt wird oft in den 30er Zonen rund um Schulen. Nah an der Schule sind sich Kinder dem Verkehr oft noch nicht bewusst – Autofahrer sollten deswegen immer bremsbereit sein.