© Polizeisirene

Schulbusstreit eskaliert

Dramatische Szenen haben sich in einem Neuburger Schulbus abgespielt: Ein 14-Jähriger ging mit einem selbst gebauten Flammenwerfer auf einen Mitschüler los. Gemeinsam mit zwei weiteren Kindern beleidigte der Täter sein Opfer und besprühte es mit einem Deospray. Dann hielt der 14-Jährige ein Feuerzeug in den Deostrahl – es entstand eine Stichflamme in Richtung des Gesichts des Opfers. Der Mitschüler konnte sich gerade noch rechtzeitig ducken – verletzt wurde niemand.