© StMWi Bayern

Schrobenhausen: Wirtschaftsstaatssekretär bei Spielwarenhändler

Stippvisite beim Schrobenhausener Spielwarenhändler Krömer: Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Roland Weigert hat sich vor Ort über die schwierige Lage für den stationären Einzelhandel informiert. Dabei klagten die Unternehmer ihr Leid: Der monatelange Dauer-Lockdown ginge an die Substanz und die Möglichkeit zum Einkaufen mit festem Termin und negativem Coronatest werde kaum angenommen. Staatssekretär Weigert zeigte Verständnis für den Frust der Einzelhändler. Er betonte, der Freistaat unternehme alles, um den Schaden für den Einzelhandel bestmöglich zu begrenzen. Weigert führte unter anderem die rasche Auszahlung der Überbrückungshilfen und Förderprojekte „Soforthilfe für den Handel“ und „Digitale Einkaufsstadt“ an.