Schrobenhausen: Wildschweinflut eingedämmt

Noch vor wenigen Monaten waren sie ein großes Problem, nicht nur für Bauern.

Die zahlreichen Wildschweine auf Wäldern und Fluren rund um Schrobenhausen. Drei sogenannte Drückjagden wurden seitdem durchgeführt, nun wird Entwarnung gegeben. Um die 100 Tiere blieben bei den Aktionen auf der Strecke. Damit habe man die steigenden Geburtenraten bei den Wildschweinen unter Kontrolle, so der zuständige Forstbetriebsleiter.