Schrobenhausen: Wasserfontäne

Die Feuerwehr hatte in Schrobenhausen mit einer 10 Meter hohen Wasserfontäne zu kämpfen. Sie spritzte aus dem Boden, weil ein Bauarbeiter einen Hydranten nicht richtig abmontierte. Eine viertel Stunde dauerte es, bis die Leitung zugedreht war. Bis dahin waren die Feuerwehrleute vollkommen durchnässt, verletzt wurde gottseidank niemand. Großes Glück hatte auch der Bauarbeiter, der die Aktion ausgelöst hatte. Das entfernte Standrohr schleuderte wegen des großen Drucks durch die Luft, erwischte aber niemanden.