© © Kzenon - Fotolia.com

Schrobenhausen: Tanklastzug-Brand endet glimpflich

Eine äußerst brenzlige Situation: Mehrere Stunden lang hat gestern südlich von Schrobenhausen ein Tanklastwagen gebrannt. Geladen hatte er 10.000 Liter Benzin und 25.000 Liter Diesel. Weil Explosionsgefahr bestand, waren Bewohner des nahegelegen „Platten“-Viertels zeitweise aufgefordert, Türen und Fenster zu schließen. Der Feuerwehr gelang es schließlich, den Brand zu löschen. Verletzt wurde niemand. Die Straße nach Aresing ist noch in den Vormittag rein gesperrt. Ursache für das Feuer war ein brennender Reifen, der vermutlich zuvor geplatzt war. Der Gesamtschaden an Fahrzeug, Ladung und Umwelt kann noch nicht beziffert werden.