Schrobenhausen: Störche müssen umziehen

Ein ungewöhnliches Bild hat sich den Schrobenhausenern am Wochenende in der Innenstadt geboten. Die Feuerwehr rückte an und den Storchenpaaren buchstäblich auf den Pelz. Zwei der insgesamt sieben Paare müssen sich jetzt ein neues Nest bauen, ihr Kunstwerk wurde entfernt. Der Grund: Die beiden Nester blockierten Kamine, die noch in Gebrauch sind. Ein Rauchabzug war von den Störchen bereits komplett zugebaut worden. Aus Sicherheitsgründen musste die Schrobenhausener Feuerwehr die Kamine wieder freimachen.