Schrobenhausen: Sprachprojekt fehlen Klassenzimmer

Ein Integrationsprojekt für junge Flüchtlinge und deren Eltern steht in Schrobenhausen auf der Kippe. Geplant ist eine sogenannte Sprachintensivklasse. Dabei lernen Flüchtlingskinder zusammen mit ihren Eltern besonders schnell Deutsch. In Neuburg gibt es so ein Projekt bereits und auch in Schrobenhausen möchte das Landratsamt an der Grundschule den Unterricht starten. Zwei Klassenzimmer werden gebraucht, doch auch die Schule selbst kann auf den Platz nicht verzichten. Jetzt wird intensiv nach Ausweichräumen in der Nähe gesucht. Außerdem ist man in Schrobenhausen zusätzlich noch auf der Suche nach Lehrern, die das Sprachprojekt begleiten.