Schrobenhausen: Spargel in den Startlöchern

Ein bisschen müssen sich Spargelfans noch gedulden: Die große Ernte lässt noch auf sich warten. Das kalte Wetter hat den Bauern einen frühen Saisonstart zunichte gemacht. Sogar der offizielle Spargelanstich auf dem Münchner Viktualienmarkt musste um eine Woche verschoben werden. Er ist jetzt am 12. April. Die Wetteraussichten machen den Landwirten jetzt aber Hoffnung: Es wird frühlingshaft, das lässt auch die Spargelstangen in die Länge gehen. Nach und nach dürften die Verkaufsstände bei uns in der Region aufmachen. Am meisten Spargel wird im Landkreis Neuburg-Schrobenhausen angebaut. Die Böden dort eignen sich besonders für das Edelgemüse. Und hier noch ein Tipp für die Zubereitung: Das Aroma bleibt besser im Spargel, wenn er nicht im Wasser gekocht, sondern in Alufolie eingewickelt mit etwas Butter und Zitrone im Ofen gegart wird.