Schrobenhausen: Schulstreich misslungen

Dieser „Abi-Streich“ ist gründlich misslungen – in der Nacht haben zwei Schulabgänger am Gymnasium Schrobenhausen für einen unnötigen Feuerwehreinsatz gesorgt. Sie verschafften sich illegal Zugang zum Gebäude, nahmen einen Feuerlöscher und versprühten Löschpulver. Dadurch lösten mehrere Feuermelder in der Schule Alarm aus. Die Feuerwehr war mit 25 Mann im Einsatz. Ob die beiden betrunkenen Schüler für die Kosten aufkommen müssen – das muss jetzt geklärt werden.