Schrobenhausen: Schüler löst Feueralarm am Gymnasium aus

Flüchtende Abiturienten, ein verletzter Schuldirektor und ein Großeinsatz der Feuerwehr: Ein Schüler hat gestern am Gymnasium Schrobenhausen für riesiges Chaos gesorgt. Der 15-jährige hatte in einer Umkleidekabine der Schulturnhalle mit Feuerzeug und Deospray hantiert und durch Stichflammen den Brand-Alarm ausgelöst.  Der kleine Spaß hatte Auswirkungen: Am Gymnasium fand zu diesem Zeitpunkt gerade das Colloquium statt: Insgesamt mussten wegen des Alarms 100 Schüler und 15 Lehrer das Schulgebäude verlassen.  Außerdem stürzte der Schuldirektor in der Hektik und wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht.  Gegen den Scherzbold hat die Polizei ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.