Schrobenhausen: Sattelzug verliert Diesel

Eine regelrechte Sauerei hat gestern Nachmittag ein Sattelzug auf der B300 bei Schrobenhausen hinterlassen. Der Fahrer eines LKW mit Tankaufbau stellte fest, dass einer der beiden Tanks leckt geschlagen war. Bei der Abfahrt Mühlried verließ er die Bundesstraße und stellte den Sattelzug ab. Mehrere hundert Liter Diesel flossen aus und versickerten teilweise in der Erde. Die Straße musste gereinigt und das Erdreich ausgetauscht werden. Um weitere Umweltschäden zu verhindern, wurde der Diesel zur Sicherheit abgepumpt. Die Höhe des entstandenen Schadens ist noch nicht bekannt.