© © dvarg - Fotolia.com

Schrobenhausen: Pistole war Feuerzeug

Der Mann, der vor einem Monat am Busbahnhof Schrobenhausen Jugendliche angeblich mit einer Waffe bedroht hatte, ist ermittelt worden. Dabei handelt es sich um einen 61-jährigen Schrobenhausener, der in der Nähe des Tatortes wohnt. Wie sich herausstellte, handelte es sich bei der Waffe um ein Feuerzeug in Form einer Pistole. Der Täter zündete gleichzeitig einen Silvesterkracher. Das hatten die Jugendlihen offenbar als Schuss interpretiert. Den 61-jährigen erwartet dennoh ein Strafverfahren wegen Bedrohung, Nötigung und einer Ordnungswidrigkeit.