Schrobenhausen: Parkplätze im Stadtrat

Parkplätze sind in den meisten Städten meist Mangelware. In Schrobenhausen will die Verwaltung dieses Problem beheben. So steht ein Antrag im Raum, eine Park and Ride-Anlage nahe der Zufahrt auf die B300 bei der Straßenmeisterei zu bauen. Die Stadt hat die Idee bereits dem Staatlichen Bauamt in Ingolstadt vorgestellt, da es sich um ein Grundstück im Staatsbesitz handelt. Bereits heute geht es im Stadtrat um eine weitere mögliche Parkmöglichkeit:
Der Pendlerparkplatz in der Georg-Alber-Straße soll professionalisiert werden. Möglicherweise kommt dort auch ein Parkhaus hin. Ein weiterer Antrag der Unabhängigen Schrobenhausenern zu einem Pendlerparkplatz in Mühlried liegt ebenfalls vor. Allerdings gibt es da noch einige offene Fragen zu klären.